Yin Yoga mit Rafael


Yin Yoga ist eine noch wenig bekannte Art, Yoga-Asanas zu praktizieren.
Obwohl nur wenige, unkomplizierte und eigentlich unspektakuläre Asanas geübt werden, ist die Wirkung unerwartet stark, sowohl körperlich als auch energetisch.

Ein wesentliches Element im Yin Yoga sind lange Haltezeiten (2-3 Minuten oder mehr). Sie geben dem Körper Zeit, in die Positionen hineinzufinden, und die tiefen Bindegewebsschichten in den jeweiligen Zielbereichen (vor allem Wirbelsäule und Hüften) direkt zu stimulieren.

Der Bewegungsapparat wird damit in den am meisten beanspruchten Bereichen - z.B. Lendenwirbelsäule, Hüftgelenke - von innen her gestärkt. Schon die kurzfristigen Effekte einer einzelnen Übungsstunde sind sehr angenehm und können einige Zeit nachwirken.

Wer es noch nicht ausprobiert hat, ist herzlich eingeladen!
Nähere Informationen gebe ich sehr gerne und sind auch im Internet zu finden (http://www.paulgrilley.com,
http:// www.yinyoga.com).
Ich freue mich schon auf gemeinsames Üben!

Servus und Namaste
Rafael